online konfigurieren

Neue Schlitzeimer für den Straßenablauf speziell für Starkregenereignisse

Besonders betroffen von Starkregenereignissen sind Städte und Siedlungen, da dort die Flächen überwiegend versiegelt sind. Bei Starkregen, schaffen es die herkömmlichen Entwässerungssysteme nicht mehr die beträchtlichen Wassermengen abzutransportieren. Die P. Henkel GmbH hat daher die TOP DRAIN Serie mit vier neuen Schlitzeimern entwickelt. Die Schlitzeimer haben einen deutlich größeren Überlauf und können so viel schneller größere Wassermengen aufnehmen. Dies bestätigt auch eine wissenschaftliche Versuchsreihe in Zusammenarbeit mit der Universität Wuppertal. Die neuen Schlitzeimer TOP DRAIN A4 und B1 haben gegenüber den herkömmlichen Standard Modellen einen um 80% vergrößerten Überlauf. Der Überlauf der Modelle TOP DRAIN D1 und C3 ist sogar um 125% vergrößertet. Alle Modelle sind ähnlich DIN 4052 gefertigt.

-> Pressemitteilung als Word-Datei

Zu den Produktdaten...

Pressemitteilung Schlitzeimer Starkregen

Mit der UN-BOXX bietet die P. HENKEL GmbH eine praktische Lösung zur Entsorgung von gefährlichen festen Gütern der Verpackungsgruppe I, II und III an. In diesen Behältern können selbsterhitzungsfähige organische Stoffe gemäß UN 3088 oder UN 3175 entsorgt werden. Ein Beispiel für die Anwendung sind ölgetränkte Putzlappen oder Farbdosen mit Lackrückständen. Die UN-BOXX ist mit einem patentierten Deckelsystem ausgestattet, das licht- und luftdicht verschließt und somit eine Reaktion in Verbindung mit Sauerstoff deutlich minimiert. Der Behälter ist UN zertifiziert und entspricht daher den gesetzlichen Vorgaben für die Sammlung von Gefahrstoffen nach UN 3088 oder UN 3175.

Als Zusatzausrüstung sind aus Sicherheitsaspekten zum Teil ein Mittel zum Aufsaugen freier Flüssigkeiten oder dicht verschlossene Säcke erforderlich. Die UN-BOXX ist mit großen Rädern ausgestattet und kann daher immer leicht dorthin bewegt werden, wo sie gebraucht wird. Verschiedene Farben und ein individueller Aufdruck sind mengenabhängig möglich. Für größere Sammelstellen ist mit der UN-BOXXmax eine Variante mit 200 Litern erhältlich, der kleinere Behälter fasst rund 120l. Neu wird mit der UN-BOXX+ auch eine permanent antistatische Variante angeboten.

-> Pressemitteilung als Word-Datei

Zu den Produktdaten...

Pressemitteilung Unboxx
UN-BOXXaero, UN-BOXXaero plus, UN-BOXXmax aero zulässig für UN 1950 Aerosoldosen antistatisch

Mit der UN-BOXXaero bietet die P. HENKEL GmbH eine praktische Lösung zur Entsorgung von leeren und teilentleerten Spraydosen an. Der Behälter ist UN-zertifiziert und zulässig für UN 1950, der gesetzlichen Vorgabe für die Sammlung von leeren und teilentleerten Aerosoldosen. Die UN-BOXXaero ist optimal geeignet für die Entsorgung von Spraydosen in der Industrie, bei Autowerkstätten und bei kommunalen Wertstoffhöfen. Der Sammelbehälter verfügt über Belüftungsöffnungen, die eine gute Luftzirkulation und Belüftung ermöglichen. Dies ist aus Sicherheitsgründen erforderlich. Optional ist eine Einwurföffnung im Deckel erhältlich. Als Zusatzausrüstung ist aus Sicherheitsaspekten ein Mittel zum Aufsaugen freier Flüssigkeiten erforderlich. Die UN-BOXXaero ist mit großen Rädern ausgestattet und kann daher immer leicht dorthin bewegt werden, wo sie gebraucht wird. Verschiedene Farben und ein individueller Aufdruck sind mengenabhängig möglich. Für größere Sammelstellen ist mit der UN-BOXXmax aero eine Variante mit 200 Litern erhältlich, der kleinere Behälter fasst rund 120l. Seit August dieses Jahres wird mit der UN-BOXXaero+ auch eine permanent antistatische Variante angeboten.

-> Pressemitteilung als pdf

Zu den Produktdaten...

Pressemitteilung unboxx-aero antistatisch

Unsere FATBOXX wurde im März im WasteAdvantage Magazine vorgestellt.

Den Artikel finden Sie hier:
http://www.mazdigital.com/webreader/54867?page=62

P. HENKEL GmbH stellt neue Größe beim MGB mit Kugelboden vor

Die MGB mit Kugelboden Produktfamilie bekommt Familienzuwachs. Die beiden bereits lange auf dem Markt etablierten klassischen Größen 120l und 240l bleiben bestehen und werden um den MGB-200-KB mit 200l Volumen erweitert. Der Behälter hat, wie alle MGB mit Kugelboden-Behälter, im Inneren keine Ecken und Kanten, lässt sich mühelos reinigen und ist daher besonders hygienisch. Durch den optimalen Schwerpunkt für leichte Manövrierbarkeit ist der Behälter auch befüllt einfach zu kippen. Er bietet damit eine optimale Abstimmung auf die Arbeitsschutzbestimmungen. Der neue MGB-200-KB wird erstmals auf der IFAT 2016 in München vorgestellt. Der Behälter ist für all diejenigen entwickelt worden, denen die Größe 240l befüllt zu schwer ist und die kleine 120l-Größe zu wenig Volumen hat. Die neue Zwischengröße eignet sich optimal für Küchen- und Speisereste, Obst und Gemüse sowie für Brot- und Backwaren.

Optional kann der Behälter mit den besonders stabilen und leicht fahrbaren BigFootWheels ausgestattet werden.

Pressemitteilung als pdf

P. HENKEL GmbH erweitert die Produktfamilie der Gefahrgutbehälter um UN-BOXXmax, ClinicBOXXmax, UN-BOXXaero und UN-BOXXmaxAero

Zum Schutz unserer Umwelt werden immer häufiger Speziallösungen für die Sondermüllentsorgung gefragt. Aus diesem Grund hat die P. HENKEL GmbH die Produktpalette um Ihre Gefahrgutbehälter vergrößert und bietet nun neben den Behältern UN-BOXX und ClinicBOXX mit 120 Volumenlitern auch die größere UN-BOXXmax und ClinicBOXXmax an. Diese neuen Behälter haben ein Nominalvolumen von 200l.

Alle Sammelbehälter für gefährliche Güter verfügen über eine UN-Zulassung und sind damit offiziell für die Sammlung und Aufbewahrung von gefährlichen Gütern der Verpackungs-gruppen I (X), II (Y) und III (Z) zugelassen. Außerdem sind sie zum Transport nach ADR zugelassen. Dies bedeutet, dass die UN-BOXX optimal geeignet ist für die Sammlung von Werkstoffen, benutzten Putzlappen, Farbresten sowie brennbaren und umweltgefährdeten Stoffen.

Ein patentierter Deckel mit Dichtungssystem macht die Behälter licht- und luftdicht sowie besonders auslaufsicher. Außerdem ist das Handling sehr benutzerfreundlich, denn ein spezielles Verschlusssystem macht das Öffnen und Schließen besonders einfach. Zudem können UN-BOXX und ClinicBOXX sowie Ihre größeren Geschwister über Rollen leicht bewegt werden, so dass ein umständliches Heben oder Karren von oftmals verwendeten schweren Fässern entfällt. Mit 11 kg für die kleinen Größen und 14 kg für UN-BOXXmax und ClinicBOXXmax sind die neuen Behälter eher Leichtgewichte im Vergleich zu den herkömmlichen Fässern oder Tonnen.

Ganz aktuell ist außerdem die Markteinführung von UN-BOXXaero und UN-BOXXmaxAero. Dies sind absolut neuartige Behälter zur Sammlung von leeren und teilentleerten Spraydosen. Diese Behälter sind als Verpackung gemäß Verpackungsanweisung P207 entsprechend Sondervorschrift für die Verpackung PP 87 zugelassen, wobei die Sondervorschriften 327, 625, 190 und 344 zu beachten sind. Da sie ebenfalls über Rollen verfügen, können die Behälter schnell und flexibel transportiert werden. Mit zwei wählbaren Größen von nur 120l und 200l Nominalvolumen bietet die P. HENKEL GmbH für diese Segment völlig neue Behältertypen an.